Hartschalenkoffer Vorteile

Hartschalenkoffer die Vorteile und Nachteile

Um das Gepäck sicher bei einer Flugreise verstauen zu können, sollte man sich einen Hartschalenkoffer zulegen. Diese Kofferart gehört zu den beliebtesten die auf Urlaubsreisen und Geschäftsreisen eingesetzt werden. Dafür gibt es natürlich einige Gründe, die aus den Vorteilen und Nachteilen resultieren. Damit ihr einen Überblick bekommt, warum diese Koffer so beliebt sind, findet ihr auf diesem Artikel eine Liste mit Vorteilen und Nachteilen.

Die Vorteile der Hartschalenkoffer

Ein Überblick der größten Vorteile:

  1. Der größte und wichtigste Vorteil ist die Stabilität des Koffertyps. Allein am Wort Hartschale erkennt man schon, dass sie sehr stoßresistent sind und einiges aushalten. Deshalb sind sie sehr gut geeignet für technische Geräte wie zum Beispiel einem Laptop.
  2. Der zweite äußerst wichtige Punkt ist die Außenbelastbarkeit des Materials. Ein hochwertiger Koffer kann mit sehr viel Gewicht belastet werden, ohne dass im Inneren etwas zerstört wird. Ein weicher Koffer ist dagegen sehr anfällig und lässt sich sehr leicht eindrücken.
  3. Ein weiterer Punkt ist die Sicherheit die bei Hartscheinkoffern deutlich höher ist als bei anderen. Diesen Koffertyp bekommt man nicht so einfach auf und benötigt in der Regel einen Schlüssel oder einen Zahlencode. Koffer aus weichem Material, kann man in Vergleich mit einem Messer einfach aufschneiden. Das funktioniert bei einer Hartschale nicht so einfach.

Die Nachteile der Hartschalenkoffer

Das sind die größten Nachteile die man kennen solte:

  1. Das Gewicht ist meistens das größte Problem bei dieser Kofferart. Bei fast allen Fluggesellschaften gelten strikte Gewichtskontrollen der Koffer. Koffer aus Hartschale sind relativ schwer und man kann im Vergleich zu Stoffkoffern nicht so viel Gepäck mitnehmen.
  2. Die Außenschale ist sehr starr und man kann nicht so viele Gepäckstücke hineinquetschen wie man möchte. Bei einem gewissen Punkt ist der Koffer einfach voll. Weiche Koffer sind hier viel flexibler. Die starre Außenhaut ist deshalb ein Nachteil.

Was darf ein guter Koffer kosten?

Ein guter Markenkoffer mit einer hohen Qualität kostet euch ungefähr zwischen 100 Euro und 200 Euro. Für diesen Preis bekommt ihr einen guten Koffer der auch etwas aushält. Natürlich sind bei den Preisen nach oben keine Grenzen gesetzt. Ihr solltet einfach drauf achten für, welchen Zweck er eingesetzt wird und wie oft ihr unterwegs seid. Wer jede Woche, egal ob geschäftlich oder nicht unterwegs ist, sollte sogar noch mehr ausgeben.

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass Hartschalenkoffer einfach sehr robust sind und eine hohe Sicherheit bieten. Dagegen spricht das etwas höhere Gewicht und die feste Außenhaut des Koffers. Nun könnt ihr selbst entscheiden, ob dieser Typ für euch geeignet ist oder nicht.

Ich selbst Reise ausschließlich mit Hartschale und verzichte auf Stoffkoffer. Wenn ihr häufig unterwegs seid, empfehle ich euch zusätzlich nicht die billigsten Angebote im Internet zu erwerben. Kauft euch stattdessen einen Markenkoffer und nehmt etwas Geld in die Hand.

Denn Markenkoffer sind häufig qualitativ viel hochwertiger und halten deutlich länger als die ganzen Billigangebote.

Ein sehr guter Anbieter mit unterschiedlichen Markenprodukten ist der Onlineshop *. Dort findet ihr nie gigantisch große Auswahl unterschiedlicher Hartschalenkoffer der größten Marken.

Hartschalenkoffer Vorteile und Nachteile

Die Vorteile und Nachteile der Koffer